„Wenn Du an Deine Stärke glaubst, wirst Du täglich stärker.“ (Mahatma Gandhi)

Donnerstag, 17. September 2009

4. Tag Frómista


Wie immer laufen wir schon bei Dunkelheit los, da die Hitze ab 10:00 Uhr beinahe unerträglich wird. Die Gegend ist ja nahezu baumlos, sodass man keinen Schattenplatz findet. Der Weg führt zunächst über einen Tafelberg, der Anstieg erstreckt sich über 1,7 km.

Bald danach kommen wir an einem Rastplatz vorbei, wo überrraschenderweise einige ältere Männer Kaffee, Kekse und Obst für die Pilger bereithalten. Solche "Engel" begegnen uns noch öfters am Camino.



Für mich sind sie " Los Angeles del Camino". Eindeutig das Highlight dieses Tages, an dem wir 26 km bei gefühlten 40° gelaufen sind. Jeder Zentimeter des Körpers schmerzt.



*** Hier weiterlesen --> nächste Etappe ***

1 Kommentar:

  1. Oh, Dagmar, wenn ich deine Bilder sehe, wird mir Angst und Bang, mein Mann will auch unbedingt gehen.
    Die ersten Posts habe ich irgendwie übersehen. Einfach nur tolle Bilder.
    LG,
    Helga

    AntwortenLöschen