„Wenn Du an Deine Stärke glaubst, wirst Du täglich stärker.“ (Mahatma Gandhi)

Montag, 15. Juli 2013

CP 2.Tag: Vilar do Pinheiro – Rates



Wir laufen ohne Frühstück los und kommen durch mehrere Dörfer, bevor wir nach 8 km in einer schönen Bar einkehren und Frühstückspause machen. Die Landschaft wird jetzt immer schöner und es wird unglaublich heiß. Schatten spenden die Eukalyptuswälder, die man ab und zu passiert. Kurz vor Arcos trifft der Weg der Küsten-Variante auf unseren und wir treffen die ersten Mitpilger.


Inzwischen haben Gögas Schuhe angefangen sich aufzulösen. Wir haben Kleber besorgt, um die Sohlen wieder anzukleben. Schließlich hilft nur noch Panzertape, um wenigstens noch die Tagesetappe beenden zu können. 


















Nach gut 25 km kommen wir in Rates an, wo wir ein Zimmer in der anscheinend einzigen Unterkunft (abgesehen von der Albergue) bekommen. Von außen sieht das Haus nicht einladend aus mit seinem großen Stahltor, welches von dem mehr als seltsamen Matos geöffnet wird und ich muss bei seinem Anblick unweigerlich an die „Rocky Horror Picture Show“ denken. Innen ist jedoch alles sehr stilvoll eingerichtet und wir bekommen ein wunderschönes Zimmer.
Im Dorfladen besorgen wir uns ein paar Kleinigkeiten für ein Vesper und abends gönnen wir uns ein leckeres Pilgermenü, werden vom Wirt fotografiert und schreiben in sein Pilgerbuch.

 

Hier weiterlesen... Tag 3!

1 Kommentar:

  1. Liebe Dagmar,
    wie können sich Wanderschuhe einfach verabschieden??? Wird das ein gutes Ende für DH geben - schnell zum 3. Tag...
    glG, Martina

    AntwortenLöschen